In Search of the Seven Sages of Ancient Mesopotamia – Analysis of an Ancient Near Eastern Concept of Mysticism and Symbolism –. (IHAMNE 4)

In Search of the Seven Sages of Ancient Mesopotamia – Analysis of an Ancient Near Eastern Concept of Mysticism and Symbolism –. (IHAMNE 4)

Herausgeber

Jaakko Hämeen-Anttila, Ilkka Lindstedt.

Autor

Josephine Fechner

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

The ancient Mesopotamian erudite scholarly tradition of Enki’s/Ea’s sacred entourage of the seven mytho-priestly apkallu sages, who, according to the ancient Greek historian Berossos, brought the arts of civilization down to earth, has been known for centuries in Assyriological and neighbouring ancient Near Eastern scholarly fields, but has never been studied in detail within its ancient Mesopotamian context. In this book, a comprehensive overview of the ancient Mesopotamian tradition(s) of the antediluvian Seven Sages is presented for the first time, including all relevant source material of their textual and archaeological documentation available at present as well as a chapter in which their correlations with the famous ancient Mesopotamian apkallu sage Adapa are investigated in detail. Their history, their myth(s) and their manifestations in ancient Mesopotamian religious, epic, scholarly and historiographical literature are pursued systematically from their very beginnings in the early Old Babylonian period (and even much earlier) until the late Hellenistic period and are concluded by an outlook summarizing their impact on neighbouring and succeeding ancient Near Eastern cultures. Due to important new textual evidence and the systematic and comprehensive approach to the subject applied in this book fascinating new insights into long-lasting streams of tradition of the Seven Sages are revealed. These different streams of tradition of the Seven Sages and of Adapa served different geo-political interests of Mesopotamian scholars of different historical periods and yielded the complex erudite, esoteric and seemingly contradictory combined apkallu-Adapa tradition of the 1st millennium, which is essentially of a “mythopoetic” nature.

 

Die mesopotamische gelehrte Tradition der mythischen sieben apkallu-Weisen des Weisheitsgottes Enki/Ea, die nach dem griechischen Geschichtsschreiber Berossos die Künste der Zivilisation auf die Erde herabgebracht haben, ist in der assyriologischen Gelehrtengemeinschaft als auch in Nachbardisziplinen zum vorderasiatischen Kulturraum zwar schon seit Jahrzehnten bekannt, die innermesopotamische Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der sieben vorsintflutlichen Weisen wurde jedoch bislang noch nicht im Detail untersucht. In diesem Buch werden die mesopotamischen sieben Weisen erstmalig unter Einbezug aller derzeit verfügbaren textuellen als auch archäologischen Quellen ausführlich vorgestellt und analysiert. Auch die Korrelationen zwischen den sieben apkallu-Weisen und dem legendären mythischen apkallu-Weisen Adapa werden in einem eigenen Kapitel im Detail untersucht. Das Buch führt durch Geschichte, Mythologie und Erscheinungsformen der sieben Weisen in der mesopotamischen Religion, Epik, Gelehrtentradition und Historiographie von ihren ersten Anfängen in der altbabylonischen Zeit (und sogar schon weit früher) bis zur hellenistischen Epoche und wird mit einem Ausblick auf das Erbe der sieben Weisen in benachbarten und nachfolgenden altvorderasiatischen Kulturen beschlossen. Dank wichtiger neuer Textbelege und durch die systematische Erschließung des Quellenmaterials werden dabei neue langwährende Überlieferungstraditionen zu den sieben Weisen erschlossen, die verschiedene geo-politische Interessen von mesopotamischen Gelehrten aus verschiedenen historischen Epochen widerspiegeln, und die schließlich im 1. Jahrtausend zu der komplexen mitunter scheinbar widersprüchlichen gelehrten esoterischen apkallu-Adapa-Tradition verschmolzen (wurden), deren symbolgeladene und kodifizierte Verfahrensweisen sich interessanterweise mit mythopoetischen Verfahrensweisen vergleichen lassen.

Bibliographische Angaben

Reihe + Nummer: IHAMNE 4

 

ISBN: 978-3-86835-316-7

 

Erscheinungsjahr: Sommer 2021

 

528 pp.

 

Erscheinungsdatum

IHAMNE 4 erscheint frühestens Ende Februar / Anfang März 2021.

  • 117,00 EUR
    Einzelpreis pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


×
Welcome Newcomer