Die Deportationspraxis in neuassyrischer Zeit. (AOAT 466)

Die Deportationspraxis in neuassyrischer Zeit. (AOAT 466)

Herausgeber

Angelika Berlejung, Jan Dietrich, Enrique Jiménez

Autor

Katsuji Sano

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit ist in drei Teile gegliedert und folgendermaßen aufgebaut:

Im ersten Teil werden im ersten Kapitel Odeds Untersuchungen so wie der damalige Forschungsstand vorgestellt und eingehend geprüft. Hierauf folgt ein Überblick über einschlägige Forschungsbeiträge, die im Anschluss an Odeds Werk vorgelegt wurden. Im zweiten Kapitel wird das Thema der Deportation als Herrschaftsmittel behandelt. Nach der Definition der Begriffe „Massendeportation“ und „selektive Deportation“ werden die Deportationen nach dem Kriterium der Betroffenengruppen kategorisiert, um zu verdeutlichen, welchen Zweck man mit ihnen verfolgte und welche Personengruppen jeweils ausgewählt wurden. Im Zusammenhang mit der Durchführung der Deportation werden hier auch solche Fälle betrachtet, die in unmittelbarer Beziehung mit der Deportation stehen, wie die Zurückführung der Deportierten und der Ausfall der Durchführung von Deportation, die beide bezweckten, durch diesen Gnadenakt eine Loyalität gegenüber Assyrien zu erreichen, sowie die Umsiedlung von Assyrern, d.h. Kolonisation. Im dritten Kapitel ist der Fokus auf jene Aspekte der Deportationspraxis gerichtet, die spezieller Betrachtung bedürfen. Thema sind hier die konkreten Angaben über Deportationen, die überlieferten Zahlenangaben, die Häufigkeit von Deportationen, verschiedene Termini im Zusammenhang mit Deportation, und die Betrachtung des Begriffes šallatu, der die beiden nach unseren Vorstellungen sehr unterschiedlichen Bedeutungen „Gefangene“ und „Beute“ umfasst, der Transfer der Deportierten, die Integration und Identität von Deportierten im assyrischen Reich und die Verteilung der versklavten Gefangenen an die Assyrer sowie das Schicksal bzw. die Verwendung deportierter Elitenangehöriger.

 

Der zweite Teil der Arbeit ist den Grundlagen, den Quellen und den Detailinformationen gewidmet, auf denen die Untersuchung über die Deportationspraxis beruht. Die Quellensituation wird beschrieben und es werden die verschiedenen Quellentypen vorgestellt.

 

Der dritte Teil behandelt alle überlieferten Deportationen der neuassyrischen Zeit als gesonderte Fallstudien, nicht zuletzt mit dem Ziel, die unterschiedlichen Anwendungen und Gewichtungen des Herrschaftsmittels Deportation aufzuzeigen.

 

Inhaltsverzeichnis

Bibliographische Angaben

Reihe + Nummer: AOAT 466

 

ISBN: 978-3-86835-311-2

 

Erscheinungsjahr: 2020

 

Seitenanzahl: ix + 478 pp.

Ratenzahlung

Um mit einer Ratenzahlung fortzufahren, klicken Sie bitte auf folgenden Link und melden sich an: 

 

Ratenzahlung

  • €123,00
    Einzelpreis pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


×
Welcome Newcomer