Die Fortführung des Imperativs im Biblischen Hebräisch. (AOAT 286)

Die Fortführung des Imperativs im Biblischen Hebräisch. (AOAT 286)

Johannes F Diehl

ISBN: 978-3-934628-19-9

Pub: 2004

xiv + 409 pp.

Diehl analysiert die Imperative in der hebräischen Bibel, die von anderen Imperativen (Kapitel 2), vom Imperfekt (Kapitel 3), vom Perfectum Consecutivum (Kapitel 4) oder von ein Imperfekt, das mit einem vorhergehenden waw durch ein weiteres Element ("wximperf ") getrennt wurde (Kapitel 5), gefolgt werden. Diese verschiedenen Arten von Fortsetzungen kann man als implizit hypotaktisch ansehen; sie werden den explizit hypotaktischen Konstruktionen (Kapitel 6) gegenübergestellt. Innerhalb von Satzketten, die nur aus Imperativen oder aus Imperativen und Imperfekten bestehen, liegt die Betonung auf dem letzten Element, während in jenen Ketten, die aus Imperativen und und Perfectum Consecutivum bestehen, der Schwerpunkt auf den Imperativen liegt. Satzketten mit der Endung "wximperf" können den ersten oder letzten Teil betonen.

Inhalt:
0 Einleitung
1 Grundlegendes
2 Imperativketten
3 Imperfekt nach Imperativ
4 Perfectum consecitivum nach einem Imperativ
5 w.x.imperf
6 Implizite und explizite Hypotaxe
7 Zusammenfassung
8 Literaturverzeichnis
9 Index
  • €12,00
    Unit price per 
  • Save €66,00
Tax included. Shipping calculated at checkout.


×
Welcome Newcomer