Kings, Gods and People. Establishing Monarchies in the Ancient World (Acta Antiqua Mediterranea et Orientalia 4). (AOAT 390/4)

Kings, Gods and People. Establishing Monarchies in the Ancient World (Acta Antiqua Mediterranea et Orientalia 4). (AOAT 390/4)

Thomas R. Kämmerer, Mait Koiv, Sazonov Vladimir (Hrsg.)

ISBN: 978-3-86835-210-8

Pub: 2016

xxxvii + 402 pp.

Die Artikel in diesem Band diskutieren die Etablierung und Legitimation von königlicher Macht im Alten Ägypten, Mesopotamien, Palästina, Anatolien und Griechenland vom 3. Jahrtausend bis zum 6. Jahrhundert v. Chr. Besonderer Wert wird auf die Entstehung und die Wiedereinsetzung von Königtümer nach Krisen gelegt. Die Artikel zeigen die große Bedeutung der Beziehungen der Herrscher zu der göttlichen Sphäre in allen hier besprochenen Kulturen, insbesondere während der Zeit der Bildung der Königtümer beziehungsweise bei deren Wiederherstellung nach Krisen. Hierbei zeigt sich, dass der göttliche Segen mit dem Bild des Königs als Krieger kombiniert war, der von den Göttern beim Vernichten der Feinde unterstützt wurde. Auf der anderen Seite verdeutlichen die Beiträge auch die verschiedenen Verläufe der Entwicklungen von Machtverhältnisse im Alten Orient und im mediterranen Gebiet besonders in zwei krisisreichen Perioden – dem späten 3. Jahrtausend und dem 12. Jahrhundert v. Chr. – und deren Entwicklung von politischer Macht und königlicher Ideologie in den jeweiligen Staaten und Kulturen.
  • €108,00
    Einzelpreis pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


×
Welcome Newcomer